Klein in Dortmund-Sölde

Träumen Sie auch von einem kleinen Haus in Dortmund?

Das wird bald möglich sein. Einige Fragen und Antworten:

Das Tiny Village soll in Dortmund-Sölde entstehen. Erste Informationen zu dem Neubaugebiet finden Sie in diesem PDF.

Kurz gesagt: leider erst in drei bis vier Jahren. Zum Hintergrund: Aktuell erstellen wir einen Bebauungsplan für das Neubaugebiet. Darin planen wir beispielsweise, wo und wie gebaut werden darf. Daran sind Politik, Behörden und Bürger beteiligt. Das Ganze dauert in der Regel zwei bis drei Jahre. Danach müssen wir das Baugebiet mit Straßen, Abwasserkanälen, Strom und Wasser erschließen, was etwa ein Jahr in Anspruch nimmt.

Sie möchten ein Haus bauen und suchen dafür ein Grundstück? Melden Sie sich dazu gern beim Liegenschaftsamt der Stadt Dortmund. Über diesen Link kommen Sie direkt zum Kontaktformular.

Allerdings können Sie sich nicht speziell für das Baugebiet in Sölde eintragen. Wenn Sie am Tiny Village interessiert sind, empfehlen wir Ihnen, unseren Newsletter zu abonnieren. So verpassen Sie keine Neuigkeiten: www.kleinehaeuserdortmund.de/newsletter

Einladungen:

Infoabend zum geplanten Tiny Village

am Mittwoch, den 16. September 2020 um 17:00 bis 18:30 Uhr auf der FairFriends Messe in den Dortmunder Westfalenhallen (Eingang Nord, Räume London und Brügge, gläserne Eingangshalle). Wir werden den aktuellen Planungsstand erläutern und alle Fragen rund um das Projekt „Sichterweg“ beantworten.

Ortsbegehung Sichterweg

am Mittwoch, den 16. September 2020 um 14:15 bis 15:00 Uhr, besteht die Möglichkeit das geplante Neubaugebiet vor Ort zu besichtigen. Vorgesehen ist ein kleiner Rundgang über den ehemaligen Sportplatz mit Informationen rund um das Tiny Village.

Planungswerkstatt

am Samstag, den 19. September 2020 um 10:00 bis 14:00 Uhr, auf der FairFriends Messe in den Dortmunder Westfalenhallen (Eingang Nord, Räume London und Brügge, gläserne Eingangshalle).

Gemeinsam mit den möglichen zukünftigen Bewohner*innen bzw. Bauleuten sollen Ideen und Gestaltungsvisionen für ein Tiny Village entworfen werden:Wie kann das Wohnen und Leben in den eigenen vier Wänden, auf dem eigenen Grundstück und in der neuen Siedlung insgesamt organisiert werden, wie kann eine aktive Nachbarschaft entstehen und wie kann ein ansprechendes Siedlungsbild geschaffen werden? Auch Fragen innovativer Mobilitätsangebote können Gegenstand der Workshoparbeit werden.

Es ist das Anliegen der Veranstaltung, die individuellen Vorstellungen und Wünsche zum Thema “kleines Wohnen” zusammenzutragen und zu einer ersten Vision für das Projekt “Tiny Village Sölde” zu verdichten. In einem Wechsel von Gesprächsrunden im Plenum und Arbeitsphasen in Kleingruppen soll viel Raum für kreative Ideen und innovative Konzepte geschaffen werden.

Einblick in den Bebauungsplan in Dortmund-Sölde

Haben Sie Fragen? Ich freue mich über Ihren Anruf oder Ihre Mail!

Gerald Kaspert – Kleine Häuser Dortmund

Gerald Kampert
Stadtplanungs- und Bauordnungsamt
Burgwall 14
44135 Dortmund
Telefon: 0231 / 50 22683
gkampert@stadtdo.de